Zählerablesung

Zählerablesung mit gelber Karte
Zählerablesung ohne Karte
Informationen zum QR-Code

Zählerstandsmeldung mit gelber Selbstablesekarte

Ein Klick – und Sie sind auf der Eingabeseite für die Zählerstände

Bei Erhalt der gelben Selbstablesekarte den Zählerstand bitte nicht über das Kundenportal eingeben.

Nutzen Sie bitte die separate Eingabeseite oder den QR-Code.

Ihre Zugangsdaten finden Sie auf der gelben Karte. Tragen Sie bitte die ID-Nummer und die Kartennummer der Zählerstandskarte in die entsprechenden Felder des Formulars ein.

Die gelben Selbstablesekarten haben immer nur eine begrenzte Zeit Gültigkeit, damit die Rechnungserstellung zum geplanten Zeitpunkt erfolgen kann. Den Endtermin finden Sie auf der Ihnen zuesandten Karte. Sollte Sie den Termin verpasst haben, können Sie Ihren Zählerstand zwar noch eingeben, wir können aber nicht garantieren, dass der Zählerstand dann noch zu Rechnungserstellung genutzt wird. Gegebenenfalls wird dann ein maschinell ermittelter Zählerstand verwendet.

Erläuterungen zur Nutzung des QR-Codes zur Zählereingabe

Zählerstandsmeldung ohne Ablesekarte

Wenn Sie uns Ihre Zählerstände mitteilen wollen (z. B. wegen einer Jahresrechnung) und turnusmäßig keine Ablesekarte erhalten haben, können Sie Ihre Zählerstände in dem unten auf dieser Seite stehenden Formular eingeben und absenden.

Hier sehen Sie beispielhaft Strom- und Gaszähler der Stadtwerke Ludwigsfelde mit Hinweisen zu den erforderlichen Eingaben:

Zählerstandsmeldung mit QR-Code

Hier gibt es eine Beschreibung für die Nutzung des QR-Codes

Am Anfang eines Montas erhalten viele Kunden der Stadtwerke Ludwigsfelde Karten zur Selbstablesung ihrer Strom- und Gaszähler. Sie können die Karten per Post an die Stadtwerke senden, persönlich abgeben oder die Zählerstände im Internet eintragen – mit den Zugangsdaten, die auf der Karte stehen.

Um die Übermittlung der Informationen noch einfacher und bequemer zu machen, haben die Stadtwerke Ludwigsfelde jetzt auf jede Ablesekarte einen individuellen QR-Code gedruckt. Diesen können Sie mit allen QR-Code-Scannern einlesen.

So gelangen Sie direkt zu den Eingabefeldern für Ihre Zähler. Dann brauchen Sie nur noch die Zählerstände einzutippen und das Ganze abzuschicken.

Kein Muss, aber eine praktische Zusatzfunktion: Möchten Sie die Daten, die Sie eingegeben haben, zur Kontrolle per E-Mail erhalten, ergänzen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse.